ProfiSol-Fassadenfarbe Grob 613

Wandgestaltung

Grundanstrich mit schlämmenden Eigenschaften (0,4mm) für ProfiSol-Fassadenfarbe.
Anwendungsbereich: 

Durch die ausgesuchte Bindemittelformulierung in Verbindung mit einer Faserarmierung  und einer ansprechenden Siebline erreicht die Grundbeschichtung eine hervorragende Haftung und Streulichtwirkung auch auf nicht mineralischen Untergründen, matte Silikonharz- und Dispersionsfarbenbeschichtungen und WDVS (Wärmedämmverbund-system). Die Anstriche sind nach der Trocknung tuchmatt, wasserdampfdiffussionsfähig und besitzen einen mineralischen Charakter. Der Schlussanstrich erfolgt mit ProfiSol-Fassadenfarbe fein.

Technische Eigenschaften: 

Hoch deckend, tuchmatt, haftstark auf mineralischen und kunstharzhaltigen Untergründen, egalisiert kleine Haarrisse und Strukturunterschiede, Wasserdampf und CO2-durchlässig, nicht brennbar, pH-Wert 11, vorbeugend gegen Schimmel und Algenbefall.

Farbton: 

Naturweiß, Altweiß, und weitere 200 Mischfarbtöne. Wegen Aufheizeffekt auf WDVS-Fassaden nur helle Farbtöne einsetzen. (HBW > 40) Mit alkalibeständigen Abtönpasten pastellfarben abtönbar.

Inhaltsstoffe: 

Rein mineralisches Wasserglas, Kieselsol, alkalibeständige, lichtechte, Mineralpigmente, organische Zusatzstoffe, < 5% (VOB/C DIN 18363 2.4.1.) VOC-Gehalt 2 g/l. EU-Grenzwert max. 30 g/l (Kategorie „a“ ab 2010)

Untergrund und Vorbereitung: 
Sämtliche Oberflächen sind gemäß VOB Teil C DIN 18363 bzw. der BFS-Merkblätter fachgerecht vorzubereiten. Löcher und Ausbrüche sind mit geeignetem Material strukturgleich auszubessern und müssen vor der Weiterverarbeitung durchgetrocknet sein. Unsichere Untergründe müssen individuell beurteilt und Musterflächen zum Anstrichaufbau angelegt werden.
 
Ungeeignete Untergründe: Holz- und Holzwerkstoffe, Lehm, Gips, Kunststoffe, Untergründe an denen Wasser nicht gut ablaufen und abtrocknen kann, salzbelastete Flächen, allgemein nicht tragfähige Untergründe, sowie glänzende und plastoelastische Untergründe.
Verarbeitung: 
LEINOS ProfiSol-Fassadenfarbe grob ist als Grund- und Zwischenanstrich konzipiert und muss mit LEINOS ProfiSol-Fassadenfarbe fein überstrichen werden. Durch Zugabe von LEINOS Profi-Fixativ wird der Anstrich entsprechend der Notwendigkeit auf Verarbeitung und Untergrund eingestellt.
Der Anstrich erfolgt mit Bürste, Rolle oder Airlessgerät. Empfohlen wird der Auftrag mit der Bürste. Haarrisse gut zuschlämmen und die Übergänge gut verschlichten.
Trocknungszeit: 
Je Schicht mindestens 12 Stunden, nicht unter + 8°C verarbeiten. LEINOS ProfiSol-Fassadenfarbe nicht in der direkten Sonne und auf aufgeheizten Untergründen verarbeiten. Frische Anstriche vor Regen schützen.
Gebindegrößen und Verbrauch: 

Mittlere Reichweite ca. 0,25 kg. auf glatten, normal saugenden Untergründen. Der exakte Verbrauch ist vor Ort an einer Musterfläche zu ermitteln.

Gebindereicht für...*
5l?? m2
12,5l?? m2

* Mittlere Reichweite pro Anstrich


 Zum Verbrauchsrechner >>

 

Lagerung und Haltbarkeit: 

Original verschlossen mindestens 12 Monate stabil. Kühl, trocken und verschlossen lagern. Vor Frost schützen. Angebrochene Gebinde und verdünnter Ansatz sind nicht lagerfähig.

Entsorgung: 
Gemäß den örtlichen, behördlichen Vorschriften. Abfallschlüssel 08 01 12
Verdünnungs- und Reinigungsmittel: 

Die Verdünnung des Anstriches erfolgt mit LEINOS Profi-Fixativ. Die Reinigung von Werkzeugen, Untergründen und verschmutzter Kleidung erfolgt unmittelbar und gründlich mit Wasser.

GISCODE: 
M-SK01
Besondere Hinweise: 
LEINOS Silikatfarben, Silikat-Streichputze, sowie die LEINOS Fassadenfarben UniverSil und ProfiSol zeichnen sich besonders für die historische Bausubstanz, aber auch für Anwendung in der modernen Architektur aus. 
Im Gegensatz zu den herkömmlichen, mit Kunstharzen gebundenen Farben, bilden silikatische Anstrichstoffe nach der Trocknung keinen Anstrichfilm, sondern eine Anstrichschicht. 
Die Alterung dieser silikatischen Anstrichstoffe erfolgt durch einen kontinuierlichen, sehr langsamen Schichtdickenabbau. In der Fachliteratur wird dieses Verhalten als „Kreiden“ bezeichnet.
Dieses Kreiden ist eine materialtypische Eigenschaft und KEIN Produktmangel.
 
Zur Erzielung optimaler Ergebnisse ist das Material vor der Verarbeitung unbedingt gründlich aufzurühren und zu sieben, damit eingetrocknete Farbteilchen vom Eimerrand oder Deckel entfernt werden. Dies sind materialtypische Eigenschaften und KEIN Produktmangel.
Sicherheitshinweise: 

Sicherheitsdatenblatt beachten. Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen. Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Das Produkt ist alkalisch. Dämpfe, Sprühnebel und Staub nicht einatmen. Umgebung der Anstrichflächen sorgfältig abdecken, Spritzer sofort mit Wasser abwaschen. Entsorgung gemäß den gesetzlichen Vorschriften.